>

Immer noch viele Magento-Shops durch unsichere Add-Ons gefährdet

Willem de Groot hat sich erneut zum Thema Sicherheitslücken beim beliebten Shop-System magento geäußert (s. Tausende magento-Shops greifen heimlich Zahlungsdaten ab). Bei weiteren Recherchen ist er darauf gestoßen, dass in Magento Webshops teilweise unsichere Add-ons genutzt werden, die es ermöglichem Kreditkarten - Zahlungsdaten zu erbeuten. Es handelt sich hierbei um eine Sicherheitslücke, die magento für das eigentliche Shopsystem bereits im Jahre 2016 erkannt und geschlossen habe. Diese Lücke werde in den noch ungesicherten Add-Ons anderer Hersteller derzeit aktiv ausgenutzt. Admins sind angehalten, Add-Ons, die nicht mehr unterstützt werden, oder nicht abgesichert wurden, durch andere Komponenten zu ersetzen. Besonders erschreckend sei es, dass einige Shops die durch Magento im Jahre 2016 gefixte Lösung bis heute nicht eingespielt haben und somit die Sicherheit der zahlenden Kundschaft aufs Spiel setzen.

(Quelle : Heise)

© 2018 by RoCas GbR. All Rights Reserved.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok