>

CTO Warenwirtschaft 2016 Build 122

  • Beim Kopieren eines Vorgangs wurde der letzte Kundenkontakt nicht geändert. (behoben)
  • Artikel in die Rückstandsliste einfügen: Wenn Teillieferschein- und Auftragsnr. gleich waren, wurde der Eintrag in der Datenbank überschrieben (behoben)
  • Es konnte zu Lücken bei der laufenden Rechnungsnummer kommen, wenn beim Ausdruck einer nicht gedruckten Rechnung eine Laufnummer vergeben wurde, bei der internen Nummer allerdings eine 0 vergeben wurde. Dies ist allerdings nur möglich, wenn eine Rechnung, die vorher noch nicht gedruckt wurde, mit einem rückwirkenden Datum versehen wurde. Da in diesem Fall die interne Nummer 0 den Ausdruck verhinderte, aber die laufende Rechnungsnummer bereits vergeben wurde, kam es in dieser Konstellation zu einer Lücke. Deswegen ist jetzt die Rückgabe einer 0 bei der internen Nummer kein Ausschlußkriterium mehr für den Ausdruck der Rechnung.
  • Beim Ausdruck einer Sammelmahnung wurde als Rechnungsnummer immer das Feld Rech_Nr gedruckt, auch wenn nach GOBD-Einstellungen das Feld Laufnr die Rechnungsnummer enthält (behoben).

© 2018 by RoCas GbR. All Rights Reserved.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Diese sind essenziell für den Betrieb der Seite. Diese Webseite verwendet keine Cookies die das Nutzerverhalten erfassen (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.