>

CTO Warenwirtschaft 2016 Build 122

  • Beim Kopieren eines Vorgangs wurde der letzte Kundenkontakt nicht geändert. (behoben)
  • Artikel in die Rückstandsliste einfügen: Wenn Teillieferschein- und Auftragsnr. gleich waren, wurde der Eintrag in der Datenbank überschrieben (behoben)
  • Es konnte zu Lücken bei der laufenden Rechnungsnummer kommen, wenn beim Ausdruck einer nicht gedruckten Rechnung eine Laufnummer vergeben wurde, bei der internen Nummer allerdings eine 0 vergeben wurde. Dies ist allerdings nur möglich, wenn eine Rechnung, die vorher noch nicht gedruckt wurde, mit einem rückwirkenden Datum versehen wurde. Da in diesem Fall die interne Nummer 0 den Ausdruck verhinderte, aber die laufende Rechnungsnummer bereits vergeben wurde, kam es in dieser Konstellation zu einer Lücke. Deswegen ist jetzt die Rückgabe einer 0 bei der internen Nummer kein Ausschlußkriterium mehr für den Ausdruck der Rechnung.
  • Beim Ausdruck einer Sammelmahnung wurde als Rechnungsnummer immer das Feld Rech_Nr gedruckt, auch wenn nach GOBD-Einstellungen das Feld Laufnr die Rechnungsnummer enthält (behoben).

© 2018 by RoCas GbR. All Rights Reserved.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok